Hat Ihr Mitarbeiter Einfühlungsvermögen?

Beurteilen Sie das Einfühlungsvermögen Ihres Mitarbeiters Wie ist seine Sensibilität im Umgang mit anderen Kollegen? Wirkt er in seiner Art gewinnend oder verletzend? Zeigt er Taktgefühl und Gespür für Stimmungen? Interessiert er sich auch für die Standpunkte anderer? Setz er sich mit konträren Meinungen sachlich und analytisch auseinander? Lässt er sich vom Vorgesetzten oder Kollegen […]

Mehr lesen »

Das sollten wir über Kausalität wissen

Ursache und Wirkung im Geschäftsleben Kausalität ist die Beziehung von Ursache und Wirkung. Die Prinzipien der Kausalität sind nicht etwa nur esoterische Warmluft. Sie werden von etlichen Wissenschaften in verschiedenen Ausprägungen verwendet (Physik, Jura, Biologie, Philosophie). Das Kausalitätsgesetz in der Physik stellt fest, dass es keine Wirkung ohne Ursache gibt. Was bringt uns das im […]

Mehr lesen »

Generalisierung: Ein Problem

Überwindung der eigenen Elektrozäune Als ich mit meinem Hund über die Felder spaziereren gegangen bin, geriet er beim Anbellen von Schafen an den Elektrozaun. Verschreckt sprang er zurück und danach war es unmöglich, dass ich mit ihm an einer Schafsherde vorbeigehen konnte. Er verband den Anblick von Schafen mit Schmerz. Ähnliches geht auch in vielen […]

Mehr lesen »

Gewinner: Was machen die besser?

Zunächst einmal fällt auf, was Verlierer gerne machen Achten Sie mal darauf: Verlierer geben gerne die Schuld an ihrem Scheitern den anderen, Gesellschaft, schwere Kindheit, Umfeld, Vorgesetzte, Konjunktur. Verlierer glauben, dass sie ein Recht auf ein angenehmes Dasein besitzen, ohne etwas dafür zu tun. Die Welt schulde ihnen die schönen Dinge, nur sie selbst schulden […]

Mehr lesen »

Emotionale Intelligenz im Geschäftsleben

Emotionale Intelligenz ist entscheidender für Ihren Erfolg als Ihr IQ Emotionale Intelligenz ist nicht angeboren, sondern wird erlernt Das ist der positive Aspekt. Sie haben es also selbst im Griff, emotional intelligenter zu werden. Trainieren Sie Ihre Selbstwahrnehmung Nehmen Sie sich mehr Zeit, um in sich hineinzuhorchen. Erkennen Sie Ihre Gefühle in dem Augenblick, in […]

Mehr lesen »

Gewohnheiten: Das Gute und das Schlechte

Arbeits- und Organisationsabläufe von Zeit zu Zeit in Frage stellen Schlechte Gewohnheiten stellen sich wie Unkraut von selbst ein, ohne dass wir es merken. Für bestimmte Vorgänge sind bewährte Gewohnheiten und Standards sicher sinnvoll. Wir brauchen nicht ständig zu überlegen, wie eine Aufgabe erledigt werden soll und können unseren Grips kreativeren Herausforderungen zuwenden. Gewohnheiten entlasten […]

Mehr lesen »

Emotionale Intelligenz ist der Erfolgsfaktor

EQ ist wichtiger als IQ Viele Jahre fragten sich Wissenschaftler, ob der IQ entscheidend für den beruflichen Erfolg ist. Verwirrend war die Tatsache, dass sehr oft Menschen mit einem durchschnittlichen IQ deutlich erfolgreicher im Beruf und Karriere waren. Daniel Goleman (Harvardprofessor)) und Maxwell Maltz (Chirurg) machten den Begriff der Emotionalen Intelligenz der breiteren Öffentlichkeit bekannt. […]

Mehr lesen »

Prioritäten setzen

So funktioniert die A B C – Analyse zum Setzen von Prioritäten A – Aufgaben Die wichtigsten Aufgaben mit dem höchsten Wert für Ihre Zielerreichung. Selbst wenn Sie nichts anderes mehr erledigen konnten, haben Sie dennoch an dem Wichtigsten gearbeitet. A – Aufgaben sind wichtig und dringlich und müssen von Ihnen selbst und sofort erledigt […]

Mehr lesen »

Zeitmanagement: 72 Stunden Regel

Die 72-Stunden-Regel Die 72 Stunden Regel bedeutet: Wenn wir uns ein Ziel setzen, müssen wir den ersten Schritt zur Zielerreichung innerhalb der nächsten 72 Stunden beginnen. Machen wir das nicht, reduziert sich die Chance, das Ziel zu erreichen dramatisch auf ca. 1%. Unsere eigene Trägheit und mangelnde Entschlossenheit stehen uns ungefragt gerne im Weg. Der […]

Mehr lesen »

Lebens Langes Lernen

Ihr Geist will täglich herausgefordert werden Betrachten Sie Ihr Gehirn wie einen Muskel. Wird er nicht permanent trainiert, verkümmert er. Das passiert schneller als Sie denken! Das Leben bedeutet lebenslanges Lernen. Warum manche Ruheständler schneller verblöden als im Arbeitsprozess befindliche Menschen, liegt nicht alleine am Alter, sondern in der mangelnden Nutzung ihres Hirns. Die täglichen […]

Mehr lesen »