After-Sales-Service: Die aktuelle und zielgenaue Kundeninformation

Wenn Ihr Kunde fühlt sich schlecht informiert fühlt, wird es gefährlich Gefährlich wird für den Anbieter! Es droht der Kundenverlust. Das beste Produkt, das beste Preis-Leistungs-Verhältnis hift dann nur wenig. Warum ist das so? Abwanderungswillige Kunden meinen, von ihrem Lieferanten nicht, zu spät, zu nachlässig oder unvollständig informiert zu werden. Wichtige und weniger wichtige Informationen […]

Mehr lesen »

After-Sales-Business funktioniert nur mit einer stabilen Firmenkultur

Die stabile Firmenkultur bestimmt die Einschätzung der Kunden Die Firmenkultur des Anbieters prägt die Meinung des Kunden bezüglich der Qualität, der Innovationskraft und Zuverlässigkeit des Lieferanten. Deshalb ist es für das Management von höchster Priorität, seinen Beitrag dazu zu leisten, dass eine Firmenkultur nicht verkrustet und sich überlebt. Ein Blick von außen nach innen, aus […]

Mehr lesen »

After-Sales-Business: Die Rolle des Innendienstes

Der Innendienst als gewichtiger Faktor im Postsales-Business Machen Sie Ihren Vertriebsinnendienst (Customer Service) schlagkräftiger und vertriebsorientierter. Immer mehr spielt der Vertriebsinnendienst in der Gestaltung der Kundenbindung eine gewichtige Rolle. Von seiner Qualität und Kundenorientiertheit hängt hauptsächlich das Folgegeschäft ab. Nicht allein die Qualität der Produkte und die Qualifikation des Außendienstverkäufers prägt heute die Kundenzufriedenheit, sondern […]

Mehr lesen »

Die Rolle des modernen Verkäufers im After-Sales-Business

Die Rolle des modernen Verkäufers im After-Sales-Business Die beiden am häufigsten praktizierten Modelle 1. Unterscheidung in Pre-Sales und Post-Sales Mitarbeiter In vielen Unternehmen der Investitionsgüterindustrie sind Verkäufer nur in der Pre-Sales-Phase aktiv. Wenn das Projekt abgeschlossen ist, übernimmt die Post-Sales-Mannschaft den Kunden und realisiert den Auftrag. Dafür wird ein Projektverantwortlicher bestimmt, der während der Projektrealisierung […]

Mehr lesen »

After-Sales-Business: Möglichkeiten und Nutzen

Möglichkeiten und Nutzen des After-Sales-Business Einsatzmöglichkeiten Kundenfeedback einholen und verwerten Das regelmäßige Feedback der Kunden zu dem Leistungsangebot des Lieferanten versetzt diesen in die Lage, jederzeit flexibel auf die Anforderungen des Marktes zu reagieren. Die Kundenzufriedenheit wird durch regelmäßige Gespräche vor Ort (Außendienst), telefonisch (Customer Service) und per Fragebogen ermittelt. Hier fließen auch die Informationen […]

Mehr lesen »

Service heute

5 Fakten zu einem modernen Service Der Servicemitarbeiter ist heute in der Lage, Reklamationen eigenständig, professionell zu bearbeiten. Über die Serviceorganisation lassen sich hochprofitable After-Sales-Produkte vermarkten. Und das funktioniert erfolgreicher, als über den Vertrieb. Der gute Servicemitarbeiter hat heute einen Glaubwürdigkeitsvorsprung vor dem Verkäufer. Dem Servicemitarbeiter ist heute bewusst, dass sein Auftreten starken Einfluss auf […]

Mehr lesen »

Kundenbindung: Realität und Wunschdenken

Wie hält man die Kunden bei der Stange? Es gibt keine sichere Methode der Kundenbindung Bei aller Kundenzufriedenheit ist es leider auch so, dass sich der Mensch sehr schnell an die guten Sachen gewöhnt. Er sieht Zufriedenheit als Selbstverständlichkeit an und steigert seine Erwartungshaltung immer mehr. Unternehmen, die nicht nur zufriedene Kunden haben wollen, sondern […]

Mehr lesen »

After-Sales-Business: Ihr Kunde will Anerkennung

Anerkennung und Respekt sind Basis der Kundenbindung Kein Mensch wünscht den Umgang mit anderen Personen, wenn er von denen nicht anerkannt wird. Oder das Gefühl hat. Mit keinem Kunden können Sie eine qualifizierte Zusammenarbeit erreichen, wenn Sie ihm nicht den Eindruck vermitteln, ihn als Mensch zu respektieren. Der Wunsch nach Anekennung ist nach Maslow ein […]

Mehr lesen »

Gehen Sie dem Kunden nicht auf den Wecker

Kundenbetreuung: Viel hilft nicht viel! Vorsicht: Wird der Kunde mit zu vielen gutgemeinten Informationen überhäuft, tritt der gegenteilige Effekt ein. Eine sättigung durch Reizüberflutung entsteht. Aus der Flut von Informationen, werden die für den Kunden wichtigen Informationen nicht mehr wahrgenommen. Sie gehen unter und werden zum Teil als störend betrachtet. Der Lieferant meint es zwar […]

Mehr lesen »

Kundenbindung: Darauf kommt es an

Für eine stabile Kundenbindung ist maßgebend: wie glaubwürdig der Vertrieb in der Pre- und Postsalesphase mit dem Kunden umgeht und auf dessen Bedürfnisse eingeht, ob die Aufmerksamkeit der Verkäufer, ihr Engagement nach der Installation auch so gut sind, wie vor der Auftragsvergabe, wie die Aussagen des Vertriebs mit den Aussagen des technischen Services und des […]

Mehr lesen »